Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Hamburg Süd Reiseagentur Firmendienst

Lufthansa City Center Business Travel

Telefon: +49 (0) 40 3705 150
E-Mail:
firmendienst@hamburgsued-reiseagentur.de

Außerhalb der Geschäftszeiten: 030 - 69 802-111 (zzgl. Gebühr und MwSt lt. Service Entgeltliste und der jeweiligen Festnetz- und Mobilfunktarife)
Katharinenstr. 9,
20457 Hamburg
Deutschland

Öffnungszeiten
Mo-Fr 08-18 Uhr

Lufthansa City Center Reisebüros in Ihrer Nähe

Alle Lufthansa City Center anzeigen
icon message

Die Metropole Moskau verfügt über ein gut ausgebautes öffentliches Verkehrsnetz mit Zugverbindungen zu den Flughäfen, Bussen und der für ihre prächtigen Stationen weltbekannten Metro. Trotz der teils achtspurigen Straßen gibt es in der Hauptstadt viele Staus. Denn aus Prestigegründen fahren viele Russen lieber mit dem Auto ins Zentrum. Wer mit dem Taxi unterwegs ist, sollte also ausreichend Zeit einplanen.

Einreise nach Russland

Für deutsche Staatsangehörige besteht Visumpflicht sowohl bei der Ein- als auch Ausreise und bei Transitreisen z.B. nach Kasachstan. Das Visum muss vor der Einreise bei einer der russischen Auslandsvertretungen beantragt und eingeholt werden. Benötigt wird ein möglichst drei Monate über die Reise hinaus gültiger Reisepass. Die Einreise mit einem vorläufigen Reisepass ist erlaubt. Das Visum kann in einer Konsularvertretung der Russischen Föderation in Berlin, Bonn, Frankfurt am Main, Hamburg, Leipzig oder München beantragt werden.

Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes für die Russische Föderation

 

 

Vom Flughafen in die Stadt

Moskau hat drei internationale Flughäfen: Sheremetyevo (SVO), Vnukovo (VKO) and Domodedovo (DME) – und es gibt drei Möglichkeiten von den Airports ins Zentrum zu kommen: mit dem Taxi, Zug, oder Bus.

Taxi

Das Taxi ist die bequemste Option - Sie werden am Flughafen abgeholt und am Eingang Ihres Hotels abgesetzt - aber auch die teuerste (außer Sie teilen sich ein Taxi mit mehreren Personen). Und bedenken Sie: In Moskau gibt es sehr viele Staus, insbesondere zur Rush Hour. Um sicherzugehen, dass Sie Ihren Flug nicht verpassen, sollten Sie einen großen Zeitpuffer einplanen. Ungefähre Fahrzeit ohne Verzögerungen:

  • Von Domodedovo zum Zentrum Moskaus: abhängig von der Lage ihrer Unterkunft, zwischen 1,5 und 2 Stunden
  • Von Shermetyevo und Vnukovo zum Zentrum Moskaus: zwischen 45 Minuten und 1,5 Stunden

 

Unser Tipp: Vorher ein Taxi reservieren

Sie können sich bei der Ankunft am Flughafen ein Taxi suchen, sollten allerdings Personen meiden, die Sie gleich beim Verlassen der Kontrollen mit ihrem Taxi-Service „belästigen“, selbst wenn sie Uniformen mit der Aufschrift „Official Airport Taxi“ tragen. Es sind in der Regel illegale Taxi-Unternehmen und sie kosten oft mehr als die offiziellen Taxis, da sie keine fixen Preise haben. Falls Sie solche Situationen vermeiden möchten, können Sie bereits in Deutschland ein Taxi reservieren, das Sie am Airport abholt. Es gibt verschiedene, seriöse Unternehmen, bei denen die Fahrt online gebucht werden kann, etwa bei dem international tätigen russischen Anbieter Kiwi Taxis.

Zug

Mit dem Aeroexpress sind Sie am schnellsten in der Stadt. Die Zugverbindungen von allen drei Flughäfen enden im Stadtzentrum. Allerdings kann es sein, dass Sie – je nachdem, wo sich Ihr Hotel befindet – noch auf andere Verkehrsmittel umsteigen müssen. Fahrzeiten:

  • Zwischen Sheremetyevo und Bahnhof Belorussky: 35 Minuten
  • Zwischen Domodedovo und Bahnhof Paveletsky: 45 Minuten
  • Zwischen Vnukovo und Bahnhof Kievsky: 35 Minuten

Russian Railways

Bus

Die Fahrt mit dem Bus ist die weitaus günstigste Transportmöglichkeit in die Stadt, allerdings auch die unbequemste: Die Busse fahren nur bis zum Stadtrand von Moskau, wo Sie wahrscheinlich auf die Metro umsteigen müssen, um zu Ihrem Hotel zu kommen. Die Linien fahren alle 15 bis 30 Minuten, manche auch nachts. Da die Fahrer in der Regel nur russisch sprechen, ist der Bus vor allem erfahrenen Reisenden zu empfehlen. Ungefähre Fahrzeiten:

  • Von Domodedovo (Express-Bus) zur Metro Linie 2: zwischen 30 und 35 Minuten
  • Von Sheremetyevo (Linien 949, 851, 817, 948 und H1) zur Metro-Station „Rechnoy vokzal“: zwischen 45 Minuten und 90 Minuten
  • Von Vnukovo (Linien 611 und 611c) zu den Metro-Stationen „Yugo-Zapadnaya“ und „Troparyovo“: zwischen 35 und 40 Minuten

Mobil vor Ort

Moskauer Metro

Die Metro in der russischen Hauptstadt ist nicht nur das schnellste und zuverlässigste Verkehrsmittel in Moskau, die Stationen der Untergrundbahn zählen auch zu den schönsten der Welt. Die Wartesäle mit Marmorsäulen, Stuckverzierungen, Kronleuchtern und Mosaiken werden wegen ihrer prachtvollen Architektur auch „Paläste für das Volk“ genannt und sind eine Sehenswürdigkeit der Stadt.

Die Moskauer Metro hat 12 Linien mit mehr als 200 Stationen und wird täglich von rund acht Millionen Menschen genutzt. Da alle Linien über eine Kreislinie verbunden sind, kann man jede Station mit maximal zweimal Umsteigen erreichen. Die Metro verkehrt von 5:30 Uhr morgens bis 1:00 Uhr nachts und kann nicht ohne Fahrkarte betreten werden. Tickets sind an den Kassen in der Metro bzw. an den Automaten erhältlich. Es gibt verschiedene Fahrkarten-Optionen, je nachdem wie oft man die Metro nutzen will und ob andere Verkehrsmittel inkludiert sind.

Unser Tipp: So orientieren Sie sich in der Metro

Die Stationen auf dem Streckenplan der Moskauer Metro werden in kyrillischer und in lateinischer Schrift angezeigt. Hier finden Sie eine Vokabelliste mit den wichtigsten russischen Metro-Bezeichnungen und den deutschen Übersetzungen, um sich im Untergrund zurecht zu finden. Auf dem interaktiven Metroplan können Sie sich die schnellste Umsteigemöglichkeit anzeigen lassen. Eine grobe Orientierung bietet auch die Art der Durchsage. Die Ansage der nächsten Station wird in Richtung Stadtzentrum von einer männlichen Stimme gesprochen, stadtauswärts von einer weiblichen. Auf der Ringlinie kündigt die Männerstimme die nächste Station im Uhrzeigersinn an und umgekehrt die Frauenstimme die nächste Station der Gegenrichtung.

Kostenloses Internet

In Moskau befinden sich die meisten WLAN-Hotspots in Russland. In den drei Flughäfen der Stadt, während der Fahrt mit der Metro oder dem Bus kann man gratis im Internet surfen. Auch viele Hotels, Bars, Cafés und Restaurants bieten kostenloses WLAN an (wird in Moskau meistens WiFi genannt). Allerdings sind die Zugänge oft passwortgeschützt und nur für Kunden gedacht. Fragen Sie daher einfach nach den Zugangsdaten.

Währung: Russischer Rubel

Der russische Rubel ist die Währung der Russischen Föderation. Er ist unterteilt in 100 Kopeken. Für einen Euro erhalten Sie ungefähr 70 Rubel. Geld sollte nur in zugelassenen Banken oder Wechselstuben getauscht werden. Die Bargeldbeschaffung mit Kreditkarten (Visa, Mastercard), Reiseschecks (American Express, Visa, Mastercard) und durch Überweisungen sowie Bargeldtransfers (MoneyGram, Western Union) ist problemlos möglich. Die Beträge werden in zahlreichen Bankfilialen auch in Devisen (USD oder Euro) ausgezahlt. In Moskau existieren ausreichend Geldautomaten, an denen Bargeld in Landeswährung abgehoben werden kann.

Vorsicht: In der Vergangenheit ist es zu Fällen von Missbrauch von EC-Karten und Kreditkarten gekommen. Mehrere russische Geldautomaten wurden derart manipuliert, dass bei der Bargeldabhebung die Geheimnummer und die Datensätze "kopiert" und dann unberechtigt Bargeld-Abhebungen getätigt wurden. Beim Einsatz der Karte am Geldautomaten sollte daher auf Veränderungen bzw. Manipulationen an der Eingabetastatur und am Einzugsmechanismus sowie auf unbeobachtete Eingabe der Geheimnummer geachtet werden.

 

 

 

Trinkgeld

Es gibt keine Verpflichtung, ein Trinkgeld zu geben. Wer möchte kann es gerne tun, zehn Prozent des Gesamtpreises sind im Restaurant auf jeden Fall ausreichend und werden dem Kellner entweder persönlich überreicht oder bei Kartenzahlung gemeinsam mit der Kreditkarte in die Mappe gelegt.

 

Nützliche Vokabeln

Falls Sie selbst kein Russisch sprechen, sollten Sie für Ihre Geschäftsverhandlungen einen Dolmetscher engagieren. Wenn Sie trotzdem ein paar Worte auf Russisch sagen können, macht das bei Ihren Geschäftspartnern nicht nur einen guten Eindruck, sondern wird auch als Zeichen des Respekts gewertet.

Mit diesen Worten können Sie bei Ihren russischen Partnern punkten:

Dobroe utro - Guten Morgen
Dobryj djen - Guten Tag
Dobryj vjetscher - Guten Abend
Do svidanija - Auf Wiedersehen
S pasibo - Danke
P rastitje - Entschuldigen Sie
Da - ja
Nijet - nein

Unser Tipp: Weitere nützliche Wörter und ihre russische Übersetzung finden Sie im Online-Wörterbuch Glosbe.

 

Service & Infos

Newsletter

Regelmäßig die wichtigsten Business Travel News erhalten

Folgen Sie uns auf

Zertifizierungen